Südküste

Im Süden von Mauritius finden Sie den Black River Nationalpark mit seiner abwechslungsreichen und unberührten Natur. Ganz am Anfang muss Mauritius wohl so ausgesehen haben: Steilklippen, tief eingeschnittene Schluchten, tosende Wasserfälle, undurchdringlicher Dschungel, wild und urwüchsig. Zwischen Meer und Bergen haben sich einfache Fischerdörfer und uralte Zuckerrohrplantagen eingereiht. Der Ozean ist unberechenbar, hohe Wellen verunmöglichen Schwimmen und Baden fast ganz ausser an den geschützten Stränden der Hotels. Während sich der Tourismus auf den Inselnorden konzentriert, ist es an der Südküste ruhiger. Hier kann man dem Nichtstun frönen. Wer sucht, findet aber auch kulturelle Ablenkung. Eine Handvoll guter Hotels zusammen mit einem Golfplatz gibt es bei Bel Ombre im Südwesten, weitere Anlagen stehen unweit von Mahébourg und dem Flughafen im Südosten. Der Süden sorgt jedoch vor allem für Naturspektakel!

Hotels & Resorts Südküste Mauritius